Verloren auf der Uni: Wie das mit der Bildungskarenz und dem Inskribieren auf der Uni funktioniert!

Studieren. Reisen. Ausbildungen machen. Sport machen. Mehr Zeit für soziale Kontakte haben. Mich mehr im Moment verlieren können. Hobbies nachgehen. Mehr bloggen. Das alles erhoffe ich mir von meiner Bildungskarenz ab April. Zusätzlich zu 37 Stunden pro Woche arbeiten (exklusive pendeln) und selbstständiger Tätigkeit ist es nicht immer leicht, all diesen Bereichen genug Zeit zu widmen…