Radfahren in Wien.

Vor zwei Wochen habe ich entschieden, dass ich für den Triathlon Anfang Juni noch nicht bereit bin. Bevor ich bei einem Triathlonbewerb starte, sollte ich zumindest mehr als 50 Meter am Stück kraulen können. Außerdem möchte ich zumindest einmal vor einem Bewerb in einem offenen Gewässer kraulen und nicht nur in einem Pool, in dem…

Schritt für Schritt…

Zwölf Wochen! In zwölf Wochen will ich einen Sprint-Triathlon machen. Aber irgendwie komme ich nicht so recht voran. Ich fühle mich gerade eher so, als würde ich einen Schritt vor und zwei zurück machen. Dabei sind seit meinem Entschluss, beim Sprint-Triathlon in Tulln zu starten, einige viele Wochen vergangen… Im Oktober, als ich mich für…

Schönwetterläuferin

Ja, ich gebe es zu: Ich bin eine dieser Schönwetterläuferinnen. Ab einer gewissen Temperatur fällt es mir schwer, mich zum Laufen zu motivieren. Wenn es draußen nass ist, ist es schlichtweg unmöglich. Dabei laufe ich ja sehr gerne – sonst würd ich es ja auch nicht seit Jahren tun. 😀 Im Halbmarathontraining hat es mich…

Zeitlos schön.

Während einige Regionen in Österreich vollkommen eingeschneit sind und keinen Strom haben, war ich heute bei Sonnenschein laufen. Das Stadtleben muss ja auch Vorteile haben… Nur den gatschigen Weg hätte ich vielleicht auslassen sollen, um die Schotterpanier auf meinen Laufschuhen zu vermeiden. Aber gut… Der Lauf heute war übrigens mein erster Lauf im neuen Jahr.…

Ich würd so gern…

Fast eine Woche ist das neue Jahr jetzt alt. Das ist so der Zeitpunkt, wo viele Neujahrsvorsätze über den Haufen geschmissen werden. Einige Tapfere halten noch bis Ende Jänner durch, bevor sie darauf pfeifen. Manche schaffen es auch, sich wirklich an ihre Neujahrsvorsätze zu halten. Nachdem aber allseits bekannt ist, dass Neujahrsvorsätze meistens nicht lang…

Neues Trainingsziel gefunden!

Als ich vor einigen Jahren zum ersten Mal an einem Lauf teilgenommen habe – dem Frauenlauf in Wien – habe ich nachher gesagt, dass fünf Kilometer voll super sind und ich sicher niemals die zehn Kilometer laufen werden. Zwei Jahre später stand ich im Zehn-Kilometer-Startblock. Ein paar weitere Zehner-Läufe folgten. Nach einem dieser Läufe bin…

Die Rache.

Wenn ich meine Körper nicht respektvoll behandle, dann rächt er sich. Das ist auch sein gutes Recht, weil er mich damit ja nur beschützen will. Trotzdem ist diese Rache manchmal mühsam… Nasche und knabbere ich zum Beispiel zu viel, fühle ich mich müde und träge. Den Zuckerentzug macht mir mein Körper zwar auch nicht leichter,…

Hitzefrei? Training trotz Hitze! (Updated Post)

In meiner Wohnung hat es schwitzige 33 Grad. Ich bin seit zwei Jahren nicht gerade stolze Besitzerin eines umweltunfreundlichen mobilen Klimagerätes. Nach dem Duschen weiß ich nie so recht, ob ich noch nass oder schon wieder verschwitzt bin. Alle Leute auf der Straße hüpfen von Schatten zu Schatten oder gehen gar nicht erst raus –…

Wieso ist es hier eigentlich so ruhig geworden?

Patrick und ich waren ja im März in Neuseeland und im April in Australien unterwegs. Aufmerksamen Leser*innen ist sicherlich aufgefallen, dass ich einiges über Neuseeland gepostet, aber nichts über Australien erzählt habe – bis auf unsere geplante Route! Das hatte nichts damit zu tun, dass es an der Ostküste nicht schön gewesen wäre – es…

Kampf dem Schneckentempo: Meine erste Leistungsdiagnostik.

Ich war noch nie eine besonders schnelle Läuferin. Bisher hat mich das aber wenig gestört, weil ich stolz war, Erfolge bei der Distanz zu sehen. Von „Puh, die vier Kilometer waren hart.“ über „Wow, ich hab sechs Kilometer geschafft.“ und „Super, meine ersten zehn Kilometer.“ bis hin zu „Juhu, mein erster Halbmarathon!“ war ein Weg…