Letztens saß ich im Kaffeehaus und schaute entspannt in der Gegend herum. Ich beobachte gerne Menschen und überlege mir, welche Geschichten sie zu erzählen hätten. Da ging plötzlich ein Kerl vorbei, der übers ganze Gesicht strahlte. Er war alleine unterwegs, telefonierte nicht und es war auch sonst kein Grund erkennbar, warum er so lächelte. Nachdem ich ein paar Minuten gerätselt hatte, was mit diesem Mann bloß los war, wurde mir eines klar: Ich bin eine waschechte Wienerin!

Ich bin ja in Wien geboren und aufgewachsen, habe dann kurze Zeit „am Land“ gewohnt – die Leute aus der Gegend sehen das vermutlich anders. 😀 Dann sind wir wieder nach Wien zurück gezogen. Ich arbeite in einer Kleinstadt – auch dort werde ich immer böse angeschaut, wenn ich das so sage. Aber es ist nunmal so. 😀

Ich finde es sowohl in ländlicheren Gegenden als auch in Wien sehr schön. Wenn man aber in einer größeren Stadt aufgewachsen ist, entwickelt man Eigenheiten, die Leute aus ländlicheren Gefilden oft komisch finden. Das fällt mir in der Arbeit immer wieder auf und ich möchte manche dieser Dinge heute gerne mit dir teilen.

Du bist Wiener_in, wenn du…

  • es total merkwürdig findest, wenn jemand auf der Straße offenbar grundlos lächelt.
  • beim Autofahren bei einer grün blinkenden Ampel ins Gas steigst.
  • bei einer roten Fußgängerampel selten bis gar nicht stehen bleibst. In besagter Kleinstadt bleibe ich mittlerweile meistens stehen, weil alle immer so panisch sind, wenn ich bei rot über die Straße gehe.
  • nicht in den einzigen leeren U-Bahnwagon einsteigst, weil du genau weißt, dass da höchstwahrscheinlich dieser eine wohnungslose Mann sitzt, der leider sehr intensiv riecht.
  • schon mal vom Bierkavalier auf ein Bier eingeladen wurdest. (1)
  • laut schnaufst und dich total ärgerst, weil du 5 Minuten auf die U-Bahn warten musst.
  • nach dem Fortgehen bei irgendeinem Würstlstand landest und sicher keine Eitrige bestellst, sondern einfach eine Käsekrainer.
  • beim Billa nach einer weiteren Kassa schreist, weil sagenhafte 3 weitere Leute vor dir stehen.
  • es ur irritierend findest, wenn jemand von außerhalb „Ich fahre nach Wien raus.“ sagt.
  • Leute, die für die Arbeit aus Wien raus pendeln, mitleidig fragst, ob sie in Wien keinen Job gefunden haben.
  • dich wahnsinnig über einen Gastgarten freust, in dem eine Pflanze steht.
  • die Mariahilferstraße am Samstag so gut wie möglich meidest.
  • so gut wie nie im 1. Bezirk unterwegs bist, außer zum Fortgehen im Bermudadreieck oder wenn du irgendwas auf der Kärntnerstraße erledigen musst.
  • aus dem Fenster deiner Wohnung in die Wohnung von jemand anderem siehst. So wie bei uns, als ich mal einen Typen auf der anderen Straßenseite dabei beobachten konnte, als er sich seinen Hintern vor dem Fenster stehend rasiert hat. 😉
  • die Frage „Wie kannst du nur in Wien wohnen?“ von Nicht-Wiener_innen nicht verstehst. Außer im Sommer, wenn es so richtig heiß ist und der Beton von allen Seiten noch mehr Hitze auf dich runterknallt…
  • irgendwann schockiert feststellst, dass nicht alle Kinder österreichweit die Bezirke Wiens im Sachunterricht in der Volksschule lernen.
  • die Wien-Sagen noch aus der Schule kennst, obwohl man sie echt so gut wie nie braucht. Außer, man macht bei einer Schnitzeljagd im 1. Bezirk mit und muss zum Zahnwehherrgott finden und freut sich dann, dass man das Wissen endlich mal anwenden konnte!
  • als Läufer_in zumindest einmal im Leben am Donaukanal laufen warst. Und in Schönbrunn. Und im Prater.

So, das war es mal fürs Erste. Wenn mir noch Punkte einfallen, füge ich sie einfach hinzu. Solltest du aus Wien sein, darfst du mir gerne bei der Erweiterung der Liste behilflich sein! 😉

Wer sich für unnützes Wissen über Wien interessiert, ist übrigens hier* gut aufgehoben!

 

(1) Der Bierkavalier ist ein Mann, der seit Jahren in den öffentlichen Verkehrsmitteln Frauen fragt, ob sie mit ihm ein Bier trinken möchten. Wenn sich eine Frau den Spaß erlaubt und „Ja.“ sagt, ist er ganz verwirrt und geht weiter zur nächsten Frau.

*Das ist ein Affiliate Link. Durch das Klicken erhalte ich eine kleine Vergütung. Für dich ändert sich aber nichts! Ich werbe ausschließlich für Produkte, die ich selbst getestet habe und von denen ich überzeugt bin.

Related Post

2 Replies to “Du weißt, dass du Wiener_in bist, wenn…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: